Events
Partner
Awards
News

Gewissheit haben: Testen Sie jetzt Ihr Herzinfarkt-Risiko

21.9.2020

Quelle: TCS MyMed

Artikel von TCS MyMed anzeigen

Der Cardio Explorer ist ein Bluttest, der die Wahrscheinlichkeit für Verengungen (Stenosen) in den Herzarterien abschätzt, welche die Hauptursache für den Herzinfarkt sind und so hilft, individuelle Risikoabschätzungen und Behandlungsentscheidungen vorzunehmen.

Der Test hat eine hohe Genauigkeit, die über derer anderer kardiologischer Tests, wie zum Beispiel dem Velotest (Ergometrie) liegt und ist einfacher, angenehmer und kostengünstig.

TCS Mitglieder-Aktion

Regulär kostet der Test 376 CHF. Mit einem gültigen TCS-Mitgliederausweis (physisch oder digital) erhalten Sie bis zum 21. Dezember 2020 eine Reduktion und bezahlen für den Test nur 250 CHF. Den Test muss man direkt vor Ort beim Arzt bezahlen. Um den Rabatt zu erhalten, ist vor Ort die TCS-Mitgliederkarte vorzuweisen. Datenschutz: Der TCS hat keinen Einblick in die medizinischen Daten der Testpersonen. Der Test untersteht dem Arztgeheimnis. Da der TCS keinen Einblick in die Daten hat, ist bei sämtlichen Fragen oder Rückmeldungen – vor, während oder nach dem Test – der von Ihnen gewählte Arzt Ihr direkter Ansprechpartner.

Bei dem Cardio Explorer Test handelt es sich um ein spezielles Screening Angebot des TCS. Dieser Cardio Screening Test ist keine Krankenkassen Pflichtleistung. Screening Tests werden in der Regel nicht von der Grundversicherung übernommen. Es gibt aber Ausnahmen – je nach Versicherungsmodell. Helsana übernimmt zB. die Kosten für den Cardio Explorer Test für Primeo-Versicherte.

Teilnehmende Kliniken:

  • Hirslanden Biel, Dr. Luca Martinolli, Blumenrain 105, 2501 Biel, 032 366 41 11
  • Universitätsspital Basel, Prof. Dr. Michael Zellweger, Spitalstrasse 21, 4031 Basel, 061 265 54 73
  • Hirslanden Aarau Zentrum für Innere Medizin, Prof. Dr. Markus Béchir, Schänisweg, 5000 Aarau, 062 836 78 50
  • Spital Muri, Sekretariat Kardiologie, Spitalstrasse 144, 5630 Muri, 056 675 12 77
  • Cardio Center Luzern, PD Dr. Florim Cuculi, Seidenhofstrasse 9, 6000 Luzern, 041 226 02 30
  • Spital Schwyz, Kardiologie, Waldeggstrasse 10, 6430 Schwyz, 041 818 11 11
  • Medbase, Dr. Michael Schwarz, Römerhofplatz 5, 8032 Zürich, 043 243 79 69
  • Arztpraxis Glattpark, Dr. Michael F. Bagattini, Thurgauerstrasse 106/108, 8152 Glattpark, 044 301 32 50
  • Santemed Gesundheitszentren AG, Dr. Bernd Eigenberger, Brückenstrasse 11, 8280 Kreuzlingen, 071 424 04 44
  • Hirslanden Zürich, Checkup Center, Forchstrasse 420, 8702 Zollikon, 043 499 20 30
  • Kantonsspital Glarus, Frau Jris Altmann, Burgstrasse 99, 8750 Glarus, 055 646 32 04
  • Spital Lachen, Frau Jaqueline Schön, Oberdorfstrasse 41, 8853 Lachen, 055 451 32 89
  • Familienpraxis Bischofszell, Dr. Markus Eggenberger, Poststrasse 28, 9220 Bischofszell, 071 422 12 88
  • Familienpraxis Bischofszell, Dr. Susanne Scheiwiler-Noser, Poststrasse 28, 9220 Bischofszell, 071 422 12 88
  • Centre Cardiovasculaire du Grand-Chêne Lausanne, Sécretariat, Rue du Grand-Chêne 8, 1003 Lausanne, 021 321 05 10
  • Hôpitaux Universitaires Genève, Sécretariat Cardiologie, Rue Gabrielle-Perret Gentile 4, 1205 Genève, 022 372 72 25

Professor Dr. med. Michael Zellweger,  Facharzt FMH für Kardiologie und Innere Medizin am Universitätsspital in Basel, beantwortet im Interview mit dem TCS die wichtigsten Fragen zum Cardio Explorer Test:

Herr Professor Zellweger, für wen und warum macht dieser neuartige Bluttest überhaupt Sinn?
Herzkranzgefässerkrankungen stellen in den entwickelten Ländern die häufigste Todesursache dar. Gängige Risikofaktoren für Herzkranzgefässerkrankungen (auch Herzinfarkt) sind Rauchen, hoher Blutdruck, hohes Cholesterin, Diabetes und familiäre Faktoren. Es ist sinnvoll, seine eigenen Risikofaktoren zu kennen, damit man bei Bedarf auch vorsorgliche Massnahmen treffen kann. Um eine genauere Aussage über das individuelle Risiko zu machen, stehen Tests zur Verfügung, die die Risikofaktoren und andere Faktoren zusammenfassen. Einer der verlässlichsten Tests auf diesem Gebiet ist der Cardio Explorer Test.

Muss man Symptome haben um den Test zu machen?
Der Cardio Explorer Test eignet sich generell für die Abschätzung des individuellen Risikos für Herzgefässerkrankungen. Sowie für alle, die unklare Brustschmerzen (vor allem bei Belastung) haben.

Was sagt der Test aus?
Der Test sagt aus ob ein kleines, mittleres, oder hohes Risiko für eine aktuelle, relevante Einengung der Herzkranzgefässe besteht.

Wie genau läuft der Test ab?
Die Teilnehmer melden sich bei einem der Ärzte die bei der TCS Aktion mitmachen und beantworten ein paar Fragen zu ihrer Person, Alter, Grösse, Gewicht. Weiter wichtig ist die Angabe, ob die Person unter Brustschmerzen leidet. Dann folgt die Messung des Blutdrucks und eine Blutentnahme.

Kann ich selber entscheiden ob ich den Test machen will oder sollte ich vorher meinen Arzt um Rat fragen?
Alle, die an der Risikoabschätzung ihrer Herzkranzgefässsituation interessiert sind, können diesen Test machen. Wichtig ist die Besprechung der Resultate mit einem Arzt, damit die richtigen Schlüsse gezogen und allfällige weitere Abklärungen gemacht werden können.

Was passiert mit den Daten?
Die Daten, werden anonymisiert an die Cardio Explorer Software übermittelt und ausgewertet.

Wie geht es für mich nach dem Test weiter?
Sie werden vom jeweiligen Arzt nach Auswertung des Tests kontaktiert. Erhält man ein Resultat mit einem niedrigen Risiko (alles im grünen Bereich) ist die Wahrscheinlichkeit für eine Einengung in einem der Herzgefässe klein und es sind keine direkten weiteren Massnahmen nötig. Allerdings lohnt es sich immer, Risikofaktoren im Auge zu behalten und diese wo immer möglich zu reduzieren. Dies gilt besonders für das Rauchen. Patienten mit einer erhöhten Wahrscheinlichkeit für eine Einengung ihrer Herzkranzgefässe (gelber und roter Bereich) sollten ihre Resultate und ihr Risikoprofil mit ihrem Arzt besprechen, weil eine weitere Abklärung dann notwendig sein kann.

Wie lange ist der Test gültig und wann müsste ich ihn allenfalls wiederholen?
Zur «Garantiedauer» des Testresultates können wir keine Studien basierten Aussagen machen. Von anderen Tests, in ähnlichen Situationen wissen wir aber, dass die Resultate für ca. 1-2 Jahre gültig sind.

Können auch Kinder und Schwangere den Test machen?
Nein, das macht keinen Sinn, da Schwangere und Kinder in aller Regel noch keine verengten Gefässe haben. Auch wurde die Aussagekraft des Cardio Explorer bei diesen beiden Menschengruppen nicht in Studien getestet.

Quelle: Gewissheit haben: Testen Sie jetzt Ihr Herzinfarkt-Risiko, TCS MyMed, 21.09.20